BCT-Touristik

Mongolei Studienreisen

Exkurse – Mongolei

Zeltübernachtungen

Die Mongolei ist sehr weitläufig und nur dünn besiedelt. Viele Übernachtungen auf unseren Reisen werden daher in Zelten stattfinden. Dies bietet zudem die einzigartige Möglichkeit die Natur in Ihrer Gesamtheit zu genießen.

Hier einige Informationen zu den Zeltübernachtungen:

Schlafzelte / Allgemein

Einzelzelt Zelte

Die Zelte selbst, sowie Luftmatratzen (oder wahlweise mongolische Filzmatratzen), Klappstühle und –tische, gehören zu den Reiseleistungen. Es gibt geräumige Zelte für zwei bis drei Personen, aber auch Einzelzelte sind möglich. Zu den Zelten gehören Waschschüsseln, zum morgendlichen Waschen von Gesicht und Händen.
Die Zelte werden von den Reisenden selbst auf- und auch wieder abgebaut und in den Bussen mittransportiert. Kompetente Hilfe steht dabei zur Verfügung.

Wir empfehlen die Mitnahme eines eigenen Schlafsacks!

Küchenzelt

Küchenzelt Küchenzelt

Zu jeder Gruppe gehören ein spezielles Küchenzelt und ein Koch. Dieser kann sowohl mongolisches Essen, als auch westliche Nahrung zubereiten. Wer möchte kann vom Koch die Zubereitung der mongolischen Speisen erlernen, oder auch selbst kochen. Auch veganes oder vegetarisches Essen stellt im Normalfall kein Problem dar. (Teilen Sie uns spezielle Essenswünsche bitte frühzeitig mit)

Duschzelt

Duschzelt

Damit die Körperpflege nicht zu kurz kommt ist auch ein Duschzelt Teil eines jeden Zeltcamps. Wasser wird von den mongolischen Mitarbeitern erhitzt, so dass kaltes und warmes Wasser zur Verfügung steht.

Toilettenzelt

Toilettenzelt

Auch ein Toilettenzelt gehört zu den Reisen. Die Toilette ist ein schlichtes Hockklo nach französischen Stil (keine Sitzgelegenheit). Auch gibt es keine Wasserspülung, sondern bei Bedarf kann Erde in das Loch geschaufelt werden.